Bilder über Bildung (Slam Poesie/Kleinkunst-Performance)

Ina Kitroschat

monoton, schleppend
Leere Blätter sind peinlich.
Leere Blätter sind peinlich wie leere Köpfe.
In leeren Köpfen herrscht kein Gedanke, keine Politik.
Politik ist leeren Köpfen fern.
Deshalb steht auch nichts über sie auf ihren Blättern.
Politik scheint leeren Köpfen peinlich zu sein.
Sie scheint ihnen sogar so peinlich zu sein, dass diese rot anlaufen, wenn sie das Wort Politik nur hören.
Resignierend schlagen sie ihre gestenarmen Hände dann über ihre politiklosen Köpfe zusammen.
ironischer
Die Bildung scheint diesen politiklosen Köpfen ebenfalls peinlich.
Ihr geben sie keine gestenreiche Hand.
Sie schreiben auch nichts über sie auf ihre Blätter.
Es könnten ja solche Dinge auf ihnen stehen,
Pause die politisch sind. ironisch grinsen, triumphierend gucken
Das zu tun, scheint politiklosen Köpfen fern zu bleiben.
An der Stelle, an der sich ihre Politik befinden müsste, klafft eine Lücke.
Diese Lücke ist ihre Gedankenlücke und kann in ihrem enormen Volumen durch keine Peinlichkeit der Welt gefüllt werden!
Und in diese gedankliche Lücke hüpfen wir alle, wenn wir nicht anfangen,
diese unbeschriebenen Blätter mit Bildungsideen zu füllen.
Stifte werfen

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.